DJK EINTRACHT HILTRUP 1964 E.V.
SEIT MEHR ALS 50 JAHREN
30.01.2023

Unsere weibliche C-Jugend gewinnt ihr Heimspiel deutlich

Unsere weibliche C-Jugend gewinnt nach einer starken Leistung gegen Greven 09 mit 34:8 (16:2). Von Beginn an waren die Mädels voll konzentriert und voll im Spiel. Unser Team setzte sich - durch ein sehr schnelles Spiel nach vorn - schnell ab. Auch in der Devensive standen die Mädels von Trainer Tom Koch heute sehr stark. Überragend heute mal wieder die Torhüterin der Eintracht. Maja Kübler, die immer wieder durch tolle Paraden glänzte. Es war einfach ein starkes Spiel von der ersten bis zur letzten Minute von den Mädels. In der Offensive glänzten heute mal wieder Lara Sundermann mit ihren erzielten 14 Toren sowie Emily Stacker mit 7 Treffern (die auch ganz sicher ihre 7 Meter verwandelt hatte). Aus der weiblichen D-Jugend halfen im Kader Ida Filusch und Jil Kaven aus, die auch durch eine starke Leistung und ihren Toren mit zum Sieg beigetragen haben.

Torschützen der Eintracht: Lara Sundermann (14), Lenija Bornhardt (3), Linda Rössler (3), Ida Filusch (5), Emily Stacker (7) und Jil Kaven (2)

24.01.2023

30 Tore sind eine Seltenheit

Sie können es ja doch! Erst das zweite Mal in dieser Saison erzielten die Männer von Eintracht Hiltrup 30 Tore.

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 24.01.2023

21.01.2023

Unsere weibliche D-Jugend siegt auswärts gegen JSG Tecklenburger Land 2

Am heutigen Samstag hat unsere weibliche D-Jugend einen beeindruckenden Auswärtssieg gegen die JSG Tecklenburger Land 2 errungen. Mit einem Endstand von 16:13 und einer starken Leistung vor allem in der Abwehr, konnten die Mädchen ihre Hinspielniederlage wettmachen und dieses Mal als Sieger vom Feld gehen.

Bereits zur Halbzeit führten wir mit 6:5 und konnte diesen Vorsprung im Laufe des Spiels weiter ausbauen. Die Abwehrleistung war dabei ein wichtiger Faktor für den Sieg, da sie es ermöglichte, viele Angriffe des Gegners zu unterbinden.

Aktuell stehen die Mädels in der Tabelle mit 10:8 Punkten auf Platz 4 in der Münsterlandkasse. Dieser Sieg ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer erfolgreichen Saison und gibt der Mannschaft weiteres Selbstvertrauen für die kommenden Spiele.

20.01.2023

Das bekannte Problem

Eintracht Hiltrup kommt einfach nicht aus dem Keller.

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 17.01.2023

19.01.2023

Unsere C-Jugend verliert gegen den Tabellenführer

Am Samstag trat unsere weibliche C-Jugend in heimischer Halle gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, den SC Hörstel, an. Trotz einer starken Leistung in der ersten Halbzeit, in der das Spiel bis zum 9:12 ausgeglichen verlief, konnten unsere Mädels am Ende nicht gegen die Dominanz des Gegners bestehen und verloren das Spiel mit 14:27.

In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft eine beeindruckende Leistung und konnte sich lange Zeit gut gegen den favorisierten Gegner behaupten. Der SC Hörstel konnte jedoch in der zweiten Halbzeit seine Stärke ausspielen und setzte sich immer weiter ab. Trotz der Niederlage gibt es für unser Team jedoch Grund zur Zuversicht, da sie sich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer gut verkauft und gut mitgehalten hat. Diese Leistung kann als Aufbau für die kommenden Spiele genommen werden.

09.01.2023

Dreikönigsturnier in Havixbeck

Am heutigen Sonntag reisten unsere Minis voller Motivation zum Spielfest nach Havixbeck. Nach dem fleißigen warm up kam das Handball spielen natürlich nicht zu kurz. Am Ende standen einer unglücklichen Niederlage sage und schreibe 3 Siege auf der Seite der in gelb gekleideten Eintracht aus Hiltrup.
Alle Kids hatten unfassbaren Spaß und freuen sich bereits jetzt auf das nächste Spielfest.
Zum Abschluss wurde uns vom TV Emsdetten noch ein Gutschein überreicht, bei dem sich die Minis samt Trainer ein Spiel in der Ems-Halle anschauen können, vielen Dank dafür!

Am kommenden Donnerstag steigen unsere Minis dann auch wieder in den normalen Trainingsbetrieb ein, hier freuen wir uns über jedes weitere Kind, welches den Handball gerne näher kennenlernen möchte. Beachtet dafür bitte die neuen Trainingszeiten.

Vielen Dank auch an alle Eltern, die das Team so toll unterstützt haben.

Gruß, eure Minis

22.12.2022

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Liebe Handballfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten einfach mal Danke sagen.

Nachdem es am Anfang des Jahres noch zu Corona-bedingten Spielverlegungen oder Spielabsagen kam und auch die Schwimmbadhalle bis zum Sommer nicht genutzt werden konnte, war zu dem Zeitpunkt kaum an ein normales Training oder gar Spiel zu denken. Dennoch konnten wir gemeinsam mit dem THW Kiel, freiwilligen Helfern und Sponsoren ein Handballcamp in Hiltrup anbieten.
Dabei haben wir einmal mehr sehen können, dass unser Nachwuchsbereich wächst und wächst und wächst. Da uns die Jugendarbeit am Herzen liegt und zeitgleich das Fundament des Vereins ist, freuen wir uns, wenn wir Kinder für Handball begeistern können. Deshalb möchten wir uns bei allen Trainern, Helfern und natürlich Eltern für euren Einsatz in diesem Jahr bedanken und hoffen, dass ihr im nächsten Jahr genauso weiter macht!

Aber was wäre ein Verein ohne seine Sponsoren? Trotz der aktuellen Lage mit der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Konflikt durften wir euch dieses Jahr viele neue Sponsoren vorstellen. Zeitgleich konnten wir uns stets auf die Sponsoren der letzten Jahre verlassen. Liebe neue und alte Sponsoren, vielen Dank für euer Engagement in unserem Verein und auf ein erfolgreiches, gemeinsames Jahr 2023!

Zu guter Letzt dürft ihr, liebe Mitglieder und Fans, natürlich nicht fehlen. Egal ob auf der Platte oder der Tribüne, bei Heim- oder Auswärtsspielen, bei Siegen oder Niederlagen, Ihr habt uns dieses Jahr ein ums andere Mal begeistert. Danke für euren Einsatz und die bleibenden Erinnerungen in diesem Jahr. Wir freuen uns schon darauf, euch alle im nächsten Jahr wieder in der Halle zu sehen!

Euch allen wünschen wir frohe Weihnachten und erholsame Feiertage mit euren Liebsten. Kommt gut ins neue Jahr, bleibt gesund und bis bald - eure Eintracht aus Hiltrup!

P.s. wer nicht bis zu den ersten Heimspielen warten kann - am 07.01.2023 ab 12 Uhr finden die Handballstadtmeisterschaften in Kinderhaus statt. Auch in diesem Jahr wird unsere 1. Herren dort vertreten sein.
 

12.12.2022

Spannendes Spiel unserer weiblichen C-Jugend

Unsere weibliche C-Jugend hat Sonntag in einem echten Krime in Sassenberg verloren. Nach einem tollen Einsatz und großem Kampf stand zum Ende des Spiels leider ein 25:24 für die JSG Sassenberg-Greffen auf der Anzeigentafel.

12.12.2022

Ein gebrauchter Tag

Die Einen sehen es so, die Anderen so!

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 11.12.2022

04.12.2022

Tuniersieg für unsere Volleyballtruppe

Die DJK Eintracht Hiltrup holt sich den Tuniersieg des Nikolaustuniers des TSC Gievenbeck.

30.11.2022

"Die Erleichterung ist groß."

Der Trend hat etwas anderes vorausgesagt!

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 29.11.2022

25.11.2022

Match-Day am Donnerstagabend

Unsere weibliche C-Jugend gewinnt das Nachholspiel am Donnerstag in der Dreifachhalle gegen die JSG Sassenberg-Greffen mit 25:21 (15:11). Nach einer tollen mannschaftlichen Steigerung sowohl in der Abwehr als auch im Angriff konnten die Mädels mit dem Sieg das Punktekonto in der Münsterlandklasse mit 6:4 positiv gestalten. Weiter so...!

Video von den Siegerinnen

21.11.2022

Präventionstraining bei der gemischten D-Jugend

Ein Handballtraining der besonderen Art erlebte die gemischte D-Jugend in dieser Woche. 
Zusammen mit dem Präventionszentrum Münster absolvierten alle 20 Kinder des Mammutkaders den (von der Krankenkasse geförderten) Präventionskurs mit dem Titel Little Champions - Trainieren wie die Profis.
In zwei schweißtreibenden XXL Trainingseinheiten von jeweils 3 Stunden wurden die Kinder in verschiedenen Bereichen getestet und fit gemacht.
Unter der souveränen und sympathischen Leitung von Amelie (PZM) wurde in der ersten Einheit am Dienstag zuerst viel erklärt. Denn ganz ohne Theorie geht es in der Praxis auch nicht. Nachdem einige Fragen zur Körperlehre und die Wichtigkeit des vernünftigen Dehnens und Warmmachens geklärt waren , wurde das auch direkt in die Tat umgesetzt. 

Die Mannschaft wurde in Zweierteams aufgeteilt und musste sich an sechs Stationen am Motoriktest beweisen und messen.
Hier waren Sprintqualitäten, Balancefähigkeiten, Liegestütze, Rumpfbeugen, Standsprünge und Seitsprünge gefragt. Mit Argusaugen wurden die Ergebnisse akribisch in die ausgeteilten Zettel eingetragen und verglichen. Die Kinder hatten dabei viel Spaß und waren hochkonzentriert bei der Sache.
In der letzten Stunde wurde Vier gewinnt als Hochgeschwindigkeitslaufspiel umgewandelt und forderte nicht nur schnelle Beine sondern auch das Hirn.
Nach der ganzen Belastung gab es am Ende noch ein autogenes Training zur Entspannung. Aber ganz ohne Handball macht das Leben auch keinen Sinn und so wurde in der letzten Viertelstunde noch mal mit der ganzen Herde und unter großem Jubel gespielt. Was für ein Tag! 

Donnerstag folgte der zweite Teil des Präventionstrainings.
Vorab erhielten die Kinder von Amelie ihre Ergebnisse und Urkunden vom Motoriktest zurück und konnten sehen, wie gut sie in den einzelnen Disziplinen abgeschnitten haben.
Nach einer ordentlichen Warmupeinheit wurde diesmal die Koordination und Athletik der Kinder getestet. Um die Motivation zu steigern, wurde ein Parcours mit Handballerischen Elementen aufgebaut. Mit schnellen Schritten musste die Koordinationsleiter bewältigt werden um im Anschluss mit dem Torwurf die Übung zu beenden.
Im weiteren Verlauf wurden mehrere Hürden verschiedener Höhe aufgebaut, die bezwungen werden mussten. 

Am Ende des Trainings wurde mit Tennisbällen gearbeitet und hier sollte verstärkt das periphere Sehen trainiert werden. Eine Eigenschaft, die beim Handball auch sehr wichtig ist.
Zum Abschluss gab es noch einen entspannteren theoretischen Teil und dann war es leider vorbei.
Die drei Stunden vergingen wie im Flug und die Kinder konnten stolz sein, was sie geschafft haben. Hinzu kam die Erkenntnis, wie sie sich im Verlauf des Trainings trotz der fordernden Aufgaben immer mehr steigern konnten.

Dieses Bootcamp erfüllte gleich zwei wichtige Dinge. Zum einen tat man etwas für die Gesundheit und lernte aktiv wichtige Dinge über die Vorbeugung vor Verletzungen und zum andern hatte dieser Präventionskurs einen sehr ausgeprägten Teambuildingcharakter. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Amelie vom Präventionszentrum Münster für Ihre Geduld und großartigen Einsatz und vor allem für den frischen Impuls, den die Kinder hoffentlich lange bewahren können.

Download: Trainingsvideo von dem Event

14.11.2022

D-Jugend gewinnt zu Hause gegen Gremmendorf

Die gemischte D-Jugend kommt allmählich in Fahrt. In einer überaus sehenswerten Partie gewannen unsere Youngster auch das zweite Spiel in Folge und ließen der HSG Gremmendorf am Samstag keine Chance.
Nach 40 packenden Minuten siegten unsere Sportskanonen mit 27:16 am Ende deutlich.
Die Anfangsphase war noch relativ ausgeglichen, doch irgendwann legten wir den Turbo ein und konnten uns mit 3-4 Toren absetzen.
Zur Halbzeit stand es 15:11 für die DJK.
Einen Sahnetag erwischte unser magisches Dreieck namens Ben, Jarno und Magnus. Die drei feuerten aus allen möglichen und teilweise unmöglichen Lagen auf das Tor der Gremmendorfer und erzielten zusammen wahnsinnige 25 Tore! Ganz stark!
Ein Lob verdiente sich auch Torhüterin Fiene, die die Gremmendorfer Angriffe mit einigen sehenswerten Paraden entschärfte und damit für Stimmung auf der heimischen Tribüne sorgte.
Bemerkenswert: In der zweiten Hälfte wechselten wir munter durch ohne nennenswerte Folgen für unser Spiel. Die zweite Halbzeit beendeten wir mit 12:5 und konnten allen Kindern wichtige Spielpraxis geben.
Vor allem die Jüngeren sollten die Möglichkeit erhalten sich zu beweisen und taten das wirklich gut.
Die Leistungskurve zeigt weiterhin nach oben und die Stimmung ist dementsprechend gut und gelöst.
Das kommende Wochenende ist nun spielfrei und die beiden Wochen wollen wir intensiv nutzen und weiter im Training an unseren Abläufen arbeiten.
Dazu werden wir in der nächsten Woche ein Bootcamp veranstalten mit freundlicher Unterstützung vom Präventionszentrum Münster.
Dort werden wir uns im koordinativen und konditionellen Bereich weiter entwickeln und freuen uns auf ein abwechslungsreiches Training.
In zwei Wochen erwarten wir dann den Nachwuchs vom TV Emsdetten bei uns in der Halle. Das Spiel wird mit Sicherheit ein heißer Tanz werden.
Emsdetten spielt neben Gievenbeck den besten Handball in der Liga und da müssen wir uns ordentlich ins Zeug legen, wenn wir die Punkte zu Hause behalten wollen.

Bis dahin
Eure D

Gegen Gremmendorf waren erfolgreich am Ball: Fiene, Jonte, Magnus (10 Tore), Paul, Ferdi, Henri, Joos (1), Ida, Ben (8), Tristan, Celio, Enno, Mats (1), Jarno (7)

13.11.2022

Dewies zieht Hiltrup den Zahn

Es läuft nicht rund bei der Eintracht!

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 13.11.2022

09.11.2022

Pause optimal genutzt

Drei Wochen waren die Everswinkler Handballer spielfrei.

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 08.11.2022

08.11.2022

D-Jugend holt zwei Punkte in Telgte

Einen ungefährdeten Auswärtssieg holte die gemischte D-Jugend am Sonntag beim TV Friesen Telgte. Nach 40 Minuten Vollgashandball stand es am Ende 25:13 für uns.
Von Anfang an waren wir hellwach und bissig in der Abwehr und wollten uns um jeden Preis besser präsentieren als beim Auswärtsspiel in der vergangenen Woche in Gievenbeck.
Denn da konnten wir nur etwa 20-25 Minuten mithalten um uns am Ende mit einer 16:22 Niederlage anständig beim verlustpunktfreien Tabellenführer zu verabschieden.
Das Spiel in Telgte knüpfte direkt an die guten Phasen an. Den Torreigen eröffnete Magnus mit dem 1:0 nach einer guten Minute und einem schönen Anspiel von Jarno. 13 weitere Kracher sollten von Magnus folgen, der an diesem Tag in Ballerlaune war. 
Wenn nicht der Torwart von Telgte oder das Gehäuse zwischenzeitlich im Weg gestanden hätten, wären weitere Treffer möglich gewesen. 
Unsere Sportskanonen waren in den ersten Minuten richtig gallig. Joos, Ben und Mats tankten sich nach schönen Anspielen durch und so stand es nach sechs Minuten 4:1 für uns. Stichwort Anspiele. Da wäre auf jeden Fall noch Jarno zu erwähnen, der ein ums andere Mal Magnus mustergültig bediente. Und zur Not konnte er seine linke Klebe fünf Mal erfolgreich einsetzen. 
Die „alten“ 2010er setzten vorne ihre Duftmarken und die „jüngeren“ 2011er verteidigten bissig in der Abwehr. Da kam selten was durch. Und wenn doch, dann konnten wir uns auf unsere Torfrau Fiene verlassen, die den Jungs zeigte was sie drauf hat und einige starke Paraden präsentierte.
Ein beruhigender 14:8 Halbzeitstand wurde nach Wiederanpfiff konsequent Tor um Tor ausgebaut. Ab der 36. Minute war das Spiel durch, denn da führten wir mit mittlerweile 10 Toren. Die letzten Minuten wurden souverän zu Ende gespielt und es durfte endlich wieder gejubelt werden.
Nach Spieltag sechs liegen wir von den Punkten gleichauf mit dem ASV Senden und haben momentan die zweitbeste Abwehr. 
Ganz stark! Diese Leistung wollen wir fortführen. Und am Samstag treffen wir uns zum nächsten Derby gegen Gremmendorf. Da gilt es wieder die Punkte in Hiltrup zu behalten.
Anwurf ist um 16:30 Uhr in der Schwimmbadhalle.
Über reichlich Unterstützung auf der Tribüne würden wir uns freuen!
Bis Samstag!
Eure D

In Telgte waren laut und erfolgreich: Fiene, Ida, Joos (2 Tore) , Enno, Paul, Jarno (5), Celio, Till, Mats (1),Ben (3) und Magnus (14)

06.11.2022

Deutlicher Heimsieg unserer weiblichen C-Jugend

Unsere weibliche C-Jugend spielte heute am frühen Mittag gegen die HSG Bever-Ems sehr stark auf. Von Anfang an waren alle Spielerinnen voll dabei und vom Trainer-Team gut eingestellt. Trainer Tom Koch forderte von Anfang an ein schnelles Spiel seiner Truppe, das auch gut umgesetzt wurde. Die Mädels setzen sich sehr schnell mit vielen schönen Toren ab. Zur Halbzeit stand es schon 18:1 und in der zweiten Halbzeit machten die Mädels dann weiter wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Mit einem schnellen Spiel und einer starken Denkungsleistung von Allen. Das bis jetzt beste Spiel der Saison. Herausragend war mal wieder die Torhüterin Maja Kübler mit tollen Paraden. Und ganz oben drauf setze dann noch Lara Sundermann das ganze mit ihren 15 Toren. Zum Schuss hieß es dann 33:4 für die DJK Eintracht.

Weiter so Mädels...

Torschützen: Lara Sundermann (15), Dalia Lipinski (7), Linda Rössler (6), Lenja Bornhart (2), Finja Rump (3)

30.10.2022

Die weibliche C-Jugend verliert knapp

Unsere weibliche C-Jugend hat heute in Gievenbeck, nach einer starken Teamleistung, knapp mit 17:19 verloren. Zur Halbzeit führten unsere Mädels noch mit 11:10. Am Ende hat es leider nicht ganz gereicht, es war aber die komplette Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Zum Schluss hat Gievenbeck leider das Spiel für sich entschieden.

Trotzdem weiter so Mädels, das war echt stark. Unsere Torhüterinnen Maja Kübler und Sara Schöneck konnten sich durch gute Paraden auszeichnen.

Unsere Torschützen: Dalia Lipinski (6), Lara Sundermann (7),  Emily Stacker (4).

04.10.2022

Hiltrup rutscht ab

Das hatte sich die Eintracht vor der Saison sicher anders vorgestellt.

Quelle: www.heimspiel-online.de vom 04.10.2022